Archiv der Kategorie: Termine

Alle Termine sind hier zu finden.

Auftakt-Tour Stadtradeln -Wir nehmen die Westumgehung 10.Juni 14.00Uhr Rathaus Europagarten

Auch in diesem Jahr sind wir wieder diejenigen die mit viel  Spaß die Stadtradeltour gestalten werden.

Die Stadtradelstory

Die Politik in den letzten 50 Jahren kämpfte verbissen um eine Ortsumgehung für den Autoverkehr.Nebenbei ja fast unbemerkt hat die Gemeinde eine Westumgehung für den Radverkehr in Teilen fertiggestellt zur „Einweihung“ ist der in Henstedt-Ulzburg wohnende Landtagsabgeordnete Ole Christopher Plambeck und seine Verlobte  Annika Ahrens-Glissmann   vom ADFC Henstedt-Ulzburg eingeladen worden um das ,für uns wichtige Ereignis, mit uns zu feiern.Wir laden natürlich auch die anderen Vertreter aus Politik und Wirtschaft herzlich ein dabei zu sein, um die ca 25Km langen Auftakt Tour mitzuradeln Der erste Teilabschnitt Westumfahrung ist bis auf die Ausschilderung und Beleuchtung  fertig und bereits befahrbar.Die Verwaltung prüft derzeit noch eine angemessene Beschilderung da das Zeichen Verbot für Fahrzeuge aller Art /Radfahrer frei häufig bei Kraftfahrzeugführern übersehen wird.In Frage kommt das GROßE Schild Fahrradstraße.Auch die zur Zeit noch im Dornröschenschlaf liegende Fahrradtrasse parallel zur Heidekoppel gehört mit dazu und Wir werden dort einen Stop einlegen um zu erläutern wieso gerade dort im Gewerbegebiet ein neues Radwegenetz entstehen muss. Wir vom ADFC Henstedt-Ulzburg möchten auch in Zukunft keine im Verkehr verletzten oder getöteten Radfahrer.

Warum macht die Verwaltung  den Ort Fahrrad freundlicher?   Stadtradeln ist Klimaschutz,Gesundheitsfördernd und kommunikativ.

Die Westumfahrung ist daher ein wichtiger Schritt zum Schutze der Radfahrer vor den Emissionen  und dem Feinstaub des KFZ-Verkehrs und dient der Entlastung des Radweges entlang der Hamburgerstraße.


Hier geht es zu Anmeldung Stadtradeln im Team des ADFC Anmeldung Stadtradeln

Unser Patz in der Gemeinde ist der Aktionsplatz im Bürgerpark

Am 09.06.2018 findet ab 14:00 Uhr das Gemeindefest unter dem Motto „Mein Platz in der Gemeinde“ im Bürgerpark statt. Über 30 Vereine und Verbände unserer Gemeinde präsentieren sich und der ADFC ist dabei Die Gemeinde lädt alle Einwohner und Nachbarn zum Gemeindefest ein. Es gibt viele Stände mit tollen Aktionen für Alt und Jung, Gutes gegen Hunger und Durst und ein buntes und abwechslungsreiches Bühnenprogramm. In Rahmen des Gemeindefestes findet auch die jährliche Versteigerung von Fundfahrrädern um 16:00 Uhr statt.

Mit dabei ist unser neues Glücksrad,Ein oder 2 Lastenräder zum ausprobieren und jede Menge Gute Laune. Nebenbei wir haben auch jede Menge Informationen über uns und den Verein dabei

Radtour in das malerische Himmelmoor

ADFC Henstedt-Ulzburg lädt zur Feierabendtour in das Himmelmoor Quickborn ein

Am Dienstag, den 15. Mai um 18.00 Uhr startet eine Feierabendradtour ins malerische Himmelmoor nach Quickborn. Startort ist das Rathaus Ulzburg. Die Tour ist ca. 30 km lang und führt über im gemütlichen Tempo über Ellerau nach Quickborn durch das herrliche Himmelmoor, eines der letzten Hochmoore, das noch industriell abgebaut wird.
Rückkehr ist gegen 21:00 Uhr.
Informationen dazu erteilt der Tourenleiter Norbert Krebs unter 01605566235. Die Tour ist kostenlos, alle Radfahrinteressierte, auch Gäste sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Mit besten Grüßen

Norbert Krebs
ADFC Tourenleiter

Anmerkung der Redaktion:

Die teilnehmenden  Gäste werden gebeten eine funktionierende Beleuchtung dabei zu haben.

Radlertreff des ADFC Henstedt-Ulzburg

Termine Radlertreff 2018

Radlertreff im Bürgerhaus
Radlertreff des ADFC Henstedt-Ulzburg

Einmal im Monat treffen sich ADFC-Mitglieder und andere Fahrradfreunde zum Klönschnack und Erfahrungsaustausch in einer Gaststätte. Beliebte Gesprächsthemen sind z. B. Fahrradrouten, Erlebnisse privater und ADFC-geführter Radtouren, »ernste« Fragen, die den Verkehr betreffen, wie zu Geisterfahrern, zur Helm- und Radwegbenutzung, sowie Tipps und Tricks zur Fahrradreparatur.
Anspruch auf den »Stein des Weisen« erhebt dabei keiner der diskutierenden Radfahrer. Die Teilnehmer verstehen sich vielmehr als eine unterhaltsame, fröhliche Runde für alle, denen das Fahrrad am Herzen liegt. Der Treffpunkt bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Fahrradbegeisterten in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.
23.Mai, 06,Juni, 18.Juli
15.August, 12.September, 10.Oktober, 07.November,05.Dezember
Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg
Beckersbergstraße 34, 24558 Henstedt-Ulzburg
Beginn 19.30 Uhr

Jahresversammlung 2017 hat stattgefunden

Bericht von der Jahreshauptversammlung vom 27 Oktober 2017

Vorstand Jens Daberkow berichtet von den stattgefundenen Aktivitäten wie das Stadtradeln mit einem gutem Ergebnis wo die Gruppe des ADFC HU mit Platz 2 erfolgreich gestartet waren.
Bei dem Infostand  Gemeindefest wurde das Thema auf das Lastenrad gelegt . Wir hatten verschiedene Lastenräder zum ausprobieren am Stand . Beim zweitägigen Infostand Drachenfest codierten wir Fahrräder  informierten wir Interessierte über die Leistungen des ADFC und boten die vergünstigte Einsteigermitgliedschaft an. Erarbeiten einer Aufgabenliste für Verwaltung und Politik anhand des Verkehrskonzeptes der Gemeinde. Stellungnahme zur Stellplatzsatzung abgegeben.

Vorstand Claudia Donner (Bereich Mitglieder)

berichtet über Neuzugänge und Abgänge  Gesamtzahl leicht gestiegen.

Vorstand Norbert Krebs(Kassenwart)

berichtet von den Ein und Ausgaben der Ortsgruppe.

Ein kleines Guthaben ist vorhanden für die Tourenflyer 2018

Vorstandswahlen

auf Vorschlag von den Mitgliedern wurde der alte Vorstand wiedergewählt.


2 Jahre ADFC Henstedt-Ulzburg kurz ADFC-HU sind vergangen und wie jedes Jahr freuen wir uns Euch bei der Jahresversammlung begrüßen zu dürfen.
Wir möchten über Aktivitäten des vergangenen Jahres Informieren. Aber es gibt auch Neuwahlen. Warum Neuwahlen wir sind als Ortsgruppe doch kein eigenständiger Verein ganz einfach gesagt es müssen sich auch bei uns Aktive kümmern die Büroarbeiten erledigen, die Kasse verwalten Aktionen planen und durchführen dieses  im Rahmen des Ehrenamtes zu erledigen und die gewählten Vertreter stehen in der Verantwortung des Amtes für welches Sie gewählt wurden.Dafür brauchen die Kümmerer die Rückendeckung der Gemeinschaft. Es besteht natürlich auch für Fahrrad interessierte die nicht Gewählt sind die Möglichkeit Gutes zu tun in der Gruppe wie z.B. Touren planen oder absichern.

Infostände betreuen oder einfach beim Radlertreff präsent sein und sich mit Ideen und Anregungen einbringen. Der Zeitaufwand ist recht gering und einige machen mal 1 Stunde Infostand andere mehr je nach Lust und Laune.Also traut euch Kleiner Hinweis an Schüler es macht sich in einer Bewerbung immer Gut Aktiv ein Ehrenamt zu besetzen.

Bürgerhaus 27.Oktober 19.30 Uhr

Abschlusstour Stadtradeln und Drachenfest

 

Am 1 und 2 Juli gibt es etwas  neues viele Aktive  stellen sich dem breiten Publikum auf dem  Drachenfest  vor.

Es gibt erstmalig die Abschlussstour Stadtradeln zusammen mit einem Infostand des ADFC Henstedt-Ulzburg.

Die Stadtradler werden am 1 Juli um 10.00 Uhr an der Bühne erwartet von wo es nach ein Paar Worten zum Stadtradeln und zu den Regeln dann auch  zügig losgeht.

Die Leichtigkeit des Radverkehrs steht dabei im Vordergrund der Tour.Warum sollen Radfahrer an roten Ampeln stehen während der Autoverkehr noch viel länger Zeit hat die Kreutzungen zu queren?

Aber auch  verzwickte Kreutzungen  werden angefahren .Wie die Gutenbergstraße Hamburgerstraße/Ulzburgerstraße wo Radfahrer  3!!!! Ampeln nutzen müssen um  von Kisdorf zum Real und co zu fahren.

Anders als bei der Auftakttour steht hier das sehen und gesehen werden im Vordergrund, so dass wir auch die belebten Strassen in Henstedt-Ulzburg nutzen  um im familienfreundlichen Tempo 2 Stunden lang durch viele Ortsteile fahren werden

Wie stellen sie sich das Fahrrad gerechte Henstedt-Ulzburg vor?Kommen Sie zu uns an den ADFC Infostand  zum Klönen Schnacken und Fachsimpeln. Mit im Gepäck vergünstigte Einsteigermitgliedschaft für 19,50€  für die ganze Familie. im 1.Jahr und die Fahrrad-Codierung

Stadtradeln 2017 in Henstedt-Ulzburg, die Gelegenheit zu einer wundervollen Beziehung

 

Text auszugsweise PM der Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Nach den großen Erfolgen der vergangenen beiden Jahre beteiligt sich die Gemeinde Henstedt-Ulzburg wieder an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 11. Juni bis zum 1. Juli 2017 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, Kilometer für ein besseres Klima zu sammeln. Unter www.stadtradeln.de/henstedt-ulzburg können sich interessierte Radlerinnen und Radler beim Stadtradeln 2017 anmelden und Firmenteams, Schulteams, Klassenteams oder Familienteams bilden oder sich dem Offenen Team Henstedt-Ulzburg anschließen. Bürgermeister Stefan Bauer ist auch in diesem Jahr wieder dabei und freut sich schon auf die Aktion: „Machen Sie mit und sammeln Sie viele Kilometer für das Henstedt-Ulzburger Gesamtergebnis. Das Klima und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!“

Es wird auch in diesem Jahr eine gemeinsame Auftakttour in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holstein-Netz AG geben. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 10 Uhr geht es vom Rathaus Henstedt-Ulzburg aus los zum höchsten Punkt in der Gemeinde in dessen Nähe die Götzberger Mühle steht. Es gibt die schönste Talfahrt durch den Ort  in die Oberalsterniederung um an der Norderstedter Straße das künstlerisch gestaltete Trafohäuschen anzusehen . Durch die Wohngebiete fahren wir dann zum Umspannwerk wo die SH Netz AG einige  Überraschungen für Sie bereit hält

Der ADFC Henstedt-Ulzburg bietet wieder Radtouren durch die Gemeinde und die benachbarten Kommunen an. Im Zeitraum des Stadtradelns findet zum Beispiel eine Tour zum Tierfriedhof Norderstedt am Donnerstag, den 15. Juni 2017 statt. Die Leitung hat hierbei Norbert Krebs und der Startpunkt ist um 18 Uhr das Rathaus in Henstedt-Ulzburg. Eine weitere Tour führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Leitung von Bruno Kalenberg am Samstag, den 24. Juni 2017 zum Rodenbeker Quellenhof. Gestartet wird um 10 Uhr vom Marktplatz Rhen.

Weitere spontane Touren auf unserer Facebook Seite ADFC Henstedt-Ulzburg

oder über unsere Whatsapp Gruppe ADFC Touren (eine sms mit Telefonnummer und dem Stichwort Whatsapptouren genügt)

Das Team „Heiße Speiche“ vom Verein BürgerAktiv nimmt auch dieses Jahr wieder am Stadtradeln teil und veranstaltet folgende Touren: Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wird zum Stadtpark Norderstedt geradelt. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Kulturkate in Henstedt-Ulzburg. Am 24. Juni 2017 fährt die Gruppe zum Storchencafé nach Voßhöhlen. Treffpunkt ist wiederum die Kulturkate. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an den Radtouren teilzunehmen.

Außerdem beteiligt sich Henstedt-Ulzburg an der jährlichen Fahrrad Sternfahrt. Am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 11 Uhr treffen sich alle Radbegeisterten aus der Umgebung am Bahnhof Henstedt-Ulzburg, um von hier aus gemeinsam zum Rathausmarkt in die Hamburger Innenstadt zu fahren. Die Fahrrad Sternfahrt wird organisiert von Mobil ohne Auto e.V., der mit der Aktion ein Zeichen für die Verkehrsgestaltung pro Umwelt und pro Fahrrad setzen möchten.

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V., einem Bündnis klimaschutzaktiver Kommunen aus ganz Europa. In dem festgelegten Zeitraum sollen so viele Fahrradkilometer wie möglich erfahren und online oder per App registriert werden. Ziel ist, den Radverkehr zu fördern und auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam zu machen.

Radwegschäden melden für ein schöneres Fahrerlebnis

https://www.stadtradeln.de/radar-fuer-radlerinnen/

Radlertreff im April 12.April 19.00 Uhr

Das Highlight im April beim Radlertreff im Bürgerhaus,
Wir haben unsere Fraktionen aus dem Rathaus eingeladen mit uns zu diskutieren oder aber auch Anregungen vorzubringen.
Bei uns können sie Fragen stellen zu allen Bereichen des Radverkehrs.

Nichtmitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs sind ebenfalls herzlich Willkommen.Bei dieser Veranstaltung haben sie eine  Gelegenheit uns und auch die Vertreter von CDU SPD BFB WHU und FDP kennen zu lernen.
Wozu das ganze für eine verbesserte Infrastruktur für den Radverkehr damit
solche GUTEN Wege der Vergangenheit angehören

Der Radlertreff findet in Raum 11 statt


Radtourenprogramm 2017

Nächster Termin zur Fahrradcodierung

 Eine Methode, um einen Fahrraddiebstahl zu minimieren, ist die Fahrradcodierung. Denn wer sein Fahrrad codieren lässt, schreckt Langfinger ab. Mit einem codierten Rad kommt der Fahrraddieb nicht weit.

Anhand der Codierung lässt sich unmittelbar feststellen, wem das Rad wirklich gehört. Das Prinzip ist einfach: Auf dem Rahmen wird ein persönlicher Code angebracht. Er besteht aus einer individuellen Ziffern- und Buchstabenkombination. Dieser Code wird in Form einer Klebecodierung am Fahrradrahmen angebracht. Sie setzt sich zusammen aus dem Autokennzeichen und dem Gemeindecode des Ortes, in dem der Eigentümer wohnt, einer fünfstelligen Zahl für die Straße, drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümer-Initialen, möglichst ergänzt durch eine zweistellige Jahreszahl.Der Vorteil: Polizei oder Fundbüro erkennen den Code und können das Fahrrad dem Eigentümer zuordnen. Durch die von der Herstellerfirma eingestanzte Rahmennummer ist eine Zuordnung nicht möglich.

Die Agentur der Itzehoer Versicherung, Herr Carsten Schäfer, unterstützt die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. bei der Anschaffung eines Codiergerätes. Dazu Carsten Schäfer: Uns ist daran gelegen, dass mögliche Fahrrad – Diebe abgeschreckt werden. Und das wiedergefundene Räder umgehend ihren Besitzern zurückgegeben werden können.

Was kostet es das Rad zu codieren?
Preise für ADFC-Mitglieder: 5 Euro
Preise für Nicht-ADFC-Mitglieder 8 Euro

Wann und Wo ist die nächste Möglichkeit sein Fahrrad Codieren zu lassen ?

Nächste Fahrradcodierung  ist am 18.März 2017

von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr bei Bedarf gern auch länger.

Wo ?

Feuer und Flamme E-Bikes

Am Redder 1

24558 Henstedt-Ulzburg

Feuer und Flamme e-Bikes

http://www.feuer-flamme-ebike.de/