Archiv der Kategorie: Termine

Alle Termine sind hier zu finden.

Gemeindfest und Drachenfest Wir sind dabei

17 Juni der Tag der Vereine in Henstedt-Ulzburg von a wie ADFC über HU-bewegt e.V bis z wie Zelttage sind viele Anbieter dabei.
Beginn 15. 00 Uhr ,

Veranstaltungsort ist der Bürgerpark

Wie stellen sie sich das Fahrrad gerechte Henstedt-Ulzburg vor?Kommen Sie zu uns an den ADFC Infostand  zum Klönen Schnacken und Fachsimpeln. Mit im Gepäck vergünstigte Einsteigermitgliedschaft für 19,50€  für die ganze Familie. im 1.Jahr und die Fahrrad-Codierung

Am 1 und 2 Juli gibt es dann eine weitere Möglichkeit uns zu besuchen   dort sind wir dann wieder dabei

Stadtradeln 2017 in Henstedt-Ulzburg, die Gelegenheit zu einer wundervollen Beziehung

 

Text auszugsweise PM der Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Nach den großen Erfolgen der vergangenen beiden Jahre beteiligt sich die Gemeinde Henstedt-Ulzburg wieder an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 11. Juni bis zum 1. Juli 2017 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, Kilometer für ein besseres Klima zu sammeln. Unter www.stadtradeln.de/henstedt-ulzburg können sich interessierte Radlerinnen und Radler beim Stadtradeln 2017 anmelden und Firmenteams, Schulteams, Klassenteams oder Familienteams bilden oder sich dem Offenen Team Henstedt-Ulzburg anschließen. Bürgermeister Stefan Bauer ist auch in diesem Jahr wieder dabei und freut sich schon auf die Aktion: „Machen Sie mit und sammeln Sie viele Kilometer für das Henstedt-Ulzburger Gesamtergebnis. Das Klima und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!“

Es wird auch in diesem Jahr eine gemeinsame Auftakttour in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holstein-Netz AG geben. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 10 Uhr geht es vom Rathaus Henstedt-Ulzburg aus los zum höchsten Punkt in der Gemeinde in dessen Nähe die Götzberger Mühle steht. Es gibt die schönste Talfahrt durch den Ort  in die Oberalsterniederung um an der Norderstedter Straße das künstlerisch gestaltete Trafohäuschen anzusehen . Durch die Wohngebiete fahren wir dann zum Umspannwerk wo die SH Netz AG einige  Überraschungen für Sie bereit hält

Der ADFC Henstedt-Ulzburg bietet wieder Radtouren durch die Gemeinde und die benachbarten Kommunen an. Im Zeitraum des Stadtradelns findet zum Beispiel eine Tour zum Tierfriedhof Norderstedt am Donnerstag, den 15. Juni 2017 statt. Die Leitung hat hierbei Norbert Krebs und der Startpunkt ist um 18 Uhr das Rathaus in Henstedt-Ulzburg. Eine weitere Tour führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Leitung von Bruno Kalenberg am Samstag, den 24. Juni 2017 zum Rodenbeker Quellenhof. Gestartet wird um 10 Uhr vom Marktplatz Rhen.

Weitere spontane Touren auf unserer Facebook Seite ADFC Henstedt-Ulzburg

oder über unsere Whatsapp Gruppe ADFC Touren (eine sms mit Telefonnummer und dem Stichwort Whatsapptouren genügt)

Das Team „Heiße Speiche“ vom Verein BürgerAktiv nimmt auch dieses Jahr wieder am Stadtradeln teil und veranstaltet folgende Touren: Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wird zum Stadtpark Norderstedt geradelt. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Kulturkate in Henstedt-Ulzburg. Am 24. Juni 2017 fährt die Gruppe zum Storchencafé nach Voßhöhlen. Treffpunkt ist wiederum die Kulturkate. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an den Radtouren teilzunehmen.

Außerdem beteiligt sich Henstedt-Ulzburg an der jährlichen Fahrrad Sternfahrt. Am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 11 Uhr treffen sich alle Radbegeisterten aus der Umgebung am Bahnhof Henstedt-Ulzburg, um von hier aus gemeinsam zum Rathausmarkt in die Hamburger Innenstadt zu fahren. Die Fahrrad Sternfahrt wird organisiert von Mobil ohne Auto e.V., der mit der Aktion ein Zeichen für die Verkehrsgestaltung pro Umwelt und pro Fahrrad setzen möchten.

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V., einem Bündnis klimaschutzaktiver Kommunen aus ganz Europa. In dem festgelegten Zeitraum sollen so viele Fahrradkilometer wie möglich erfahren und online oder per App registriert werden. Ziel ist, den Radverkehr zu fördern und auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam zu machen.

Radwegschäden melden für ein schöneres Fahrerlebnis

https://www.stadtradeln.de/radar-fuer-radlerinnen/

Radlertreff im April 12.April 19.00 Uhr

Das Highlight im April beim Radlertreff im Bürgerhaus,
Wir haben unsere Fraktionen aus dem Rathaus eingeladen mit uns zu diskutieren oder aber auch Anregungen vorzubringen.
Bei uns können sie Fragen stellen zu allen Bereichen des Radverkehrs.

Nichtmitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs sind ebenfalls herzlich Willkommen.Bei dieser Veranstaltung haben sie eine  Gelegenheit uns und auch die Vertreter von CDU SPD BFB WHU und FDP kennen zu lernen.
Wozu das ganze für eine verbesserte Infrastruktur für den Radverkehr damit
solche GUTEN Wege der Vergangenheit angehören

Der Radlertreff findet in Raum 11 statt


Radtourenprogramm 2017

Nächster Termin zur Fahrradcodierung

 Eine Methode, um einen Fahrraddiebstahl zu minimieren, ist die Fahrradcodierung. Denn wer sein Fahrrad codieren lässt, schreckt Langfinger ab. Mit einem codierten Rad kommt der Fahrraddieb nicht weit.

Anhand der Codierung lässt sich unmittelbar feststellen, wem das Rad wirklich gehört. Das Prinzip ist einfach: Auf dem Rahmen wird ein persönlicher Code angebracht. Er besteht aus einer individuellen Ziffern- und Buchstabenkombination. Dieser Code wird in Form einer Klebecodierung am Fahrradrahmen angebracht. Sie setzt sich zusammen aus dem Autokennzeichen und dem Gemeindecode des Ortes, in dem der Eigentümer wohnt, einer fünfstelligen Zahl für die Straße, drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümer-Initialen, möglichst ergänzt durch eine zweistellige Jahreszahl.Der Vorteil: Polizei oder Fundbüro erkennen den Code und können das Fahrrad dem Eigentümer zuordnen. Durch die von der Herstellerfirma eingestanzte Rahmennummer ist eine Zuordnung nicht möglich.

Die Agentur der Itzehoer Versicherung, Herr Carsten Schäfer, unterstützt die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. bei der Anschaffung eines Codiergerätes. Dazu Carsten Schäfer: Uns ist daran gelegen, dass mögliche Fahrrad – Diebe abgeschreckt werden. Und das wiedergefundene Räder umgehend ihren Besitzern zurückgegeben werden können.

Was kostet es das Rad zu codieren?
Preise für ADFC-Mitglieder: 5 Euro
Preise für Nicht-ADFC-Mitglieder 8 Euro

Wann und Wo ist die nächste Möglichkeit sein Fahrrad Codieren zu lassen ?

Nächste Fahrradcodierung  ist am 18.März 2017

von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr bei Bedarf gern auch länger.

Wo ?

Feuer und Flamme E-Bikes

Am Redder 1

24558 Henstedt-Ulzburg

Feuer und Flamme e-Bikes

http://www.feuer-flamme-ebike.de/

Unser neues Radtourenprogramm 2017 ist fertig

Download als PDF

Ob  als Feierabendrunde oder als Größere Tour geplante Ausfahrten allen ist eines gemein,  der  Spaß am Radfahren steht an erster Stelle.

Die Radtouren führen wenn möglich durch Auto arme Gegenden, so das wir uns während der Touren auch untereinander besser kennen zu lernen  und unterhalten können. Da man nicht immer jeden Tag Höchstleistungen abliefern kann sind unsere Touren immer am schwächsten der Gruppe ausgerichtet, so das niemand  Angst haben muss nicht hinterher zu kommen..

 

ADFC-HU Arbeitskreis Kartografie – 23.11.2016

Am 23.11. findet wieder der ADFC HU-Arbeitskreis Kartographie statt. (immer am 4. Mittwoch im Monat 19 Uhr)
Ort: Bürgerhaus (Raum 13 Info an der Tafel prüfen).

Idee:   offen ADFC-HU Arbeitskreis Kartografie – 23.11.2016 weiterlesen