Alle Beiträge von Jens Daberkow

Nachlese Abschlußtour STADTRADELN

faceboobild

STADRADELN Abschluss Tour: Mit einer bunt gemischten Gruppe, ging es zwischen 2 Regenschauern ,durch das Gewerbegebiet Nord, dem für Fußgänger und Radfahrer unfreundlichen Einkaufsparadies im Norden der Gemeinde Henstedt-Ulzburgs, Westerwohld, Ulzburg Süd Rhen und der Oberalsterniederung zum City Center Ulzburg um bei Marem Köz den gelungen Abschluss der Deutschland weiten Aktion Stadtradeln zu feiern.  Bei leckeren Grillspezialitäten und kühlem Getränken wurden schon einmal die nächsten Touren und Aktionen angesprochen.

Unser Stadtradelteam wurde dabei von den Mitgliedern der Fahrradgruppe Heiße Speiche unterstützt.

Reisebericht Fahrradsternfahrt nach Neumünster

Von Jens Daberkow

Frühmorgens es ist 6.30 Uhr als Ich durch den Wecker geweckt worden bin.

Kurz geduscht und rasiert, Frühstücksbrötchen gekauft und gut Gefrühstückt ging es in bester Sommerlaune zum Startplatz am Rathaus in Ulzburg.

Nun hieß es warten bis zum Start der Tour um 7.30 Uhr sind es noch 10 Minuten. Wer kommt und wieviele Ich lasse mich überraschen.

Reisebericht Fahrradsternfahrt nach Neumünster weiterlesen

Pressemitteilung 17.05.2017 gefährliche Aufpflasterung

Uns als Fahrradfahrer liegt bekanntlich die Sicherheit  der Radfahrer am Herzen.

Es gibt im Gemeindegebiet zahlreiche  verkehrsberuhigende Maßnahmen.Einige davon sind die umstrittenen Aufpflasterungen, z.B. die in der Straße An der Alsterquelle, die in Kopfsteinpflaster ausgeführt sind. Die Ortsgruppe des ADFC bemängelte diese schon im  Herbst 2015  auf unsere erneute Nachfrage im Umwelt und Planungsausschuss erhielten wir die lapidare Antwort Radfahrer müssen halt vorsichtig fahren. Mittlerweile wurden die ärgsten Stellen an Schlaglöchern ausgebessert der schlechte glatte Naturstein ist geblieben.

Es ist schon anspruchsvoll diese Hindernisse mit dem Rad zu überfahren.

image
Sturzgefahr (Bild J.Daberkow)

Man bedenke ein Sturz eines Senioren mit dem Fahrrad an dieser Stelle kann sehr ernste Folgen für seine Gesundheit haben.(Beckenbrüche oder ähnliches haben lange Liegezeiten zur Folge)  Hier fahren sehr viele gerade ältere Freizeitradfahrer auf dem Weg zur Alsterquelle.  Auch der Schulweg führt hier an der Alsterquelle entlang so sieht man auch häufig Mütter mit Kindersitz am Fahrrad die Aufgrund des hohen Schwerpunktes sehr unsicher  dieses Kopsteinpflaster  überqueren oder gleich verbotenerweise den Gehweg nutzen. Der Fahrbahnbelag stellt auch gerade in der nassen Jahreszeit eine extreme Sturzgefahr, durch die Glätte der Steine, dar.Eine Alternative wäre sicherlich ein leichter Verschwenk, mit Mittelinseln in der Fahrbahn, um die Kraftfahrer abzubremsen. Ein signalfarbener Belag an diesen Stellen tut sein Übriges.

Mit freundlichen Grüßen Jens Daberkow

(Sprecher der Ortsgruppe)

Schaukasten am Korl-Barmstedtweg offiziell übergeben.

Bericht aus den Ulzburger Nachrichten vom 18.04.2016:

Dass Radfahren und Naturschutz eine Menge gemeinsam haben, weiß jedes Kind. In Henstedt-Ulzburg teilen sich nun beide sogar einen Schaukasten: Die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Henstedt-Ulzburg und der Naturschutzbund Kisdorfer Wohld (Nabu) haben einen verwaisten Schaukasten am Korl-Barmstedt-Weg von der Gemeinde übernehmen dürfen. Bürgermeister Stefan Bauer übergab dem Ortsvorsitzenden des ADFC, Jens Daberkow, die Schlüssel zum Schaukasten.

Nach Prüfung der Eigentumsverhältnisse gab die Gemeinde grünes Licht zur Instandsetzung. Der Baubetriebshof hat das Glas und Schloss erneuert und nun können die beiden Vereine den Schaukasten nutzen, um dort Informationen auszuhängen. Der ADFC stellt hier aktuelle Radtourprogramme der ADFC-Ortsgruppen Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und Norderstedt bereit. Der Nabu informiert über Wissenswertes aus Flora und Fauna in und um Henstedt-Ulzburg. Es ist außerdem noch geplant, eine Box für Flyer am Schaukasten anzubringen, so dass sich Interessierte die Informationen auch bequem mit nach Hause nehmen können.

Der ADFC hat besonderen Grund, sich über die neuen Möglichkeiten zum Aushang von Radtouren zu freuen. Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr beteiligt sich die Gemeinde Henstedt-Ulzburg auch dieses Jahr wieder zusammen mit anderen Kommunen aus dem Kreis Segeberg an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 5. Juni bis 25. Juni 2016 können Radlerinnen und Radler wieder Kilometer für ein besseres Klima sammeln. Weitere Informationen zum Stadtradeln und zur Anmeldung finden Sie auf: www.stadtradeln.de