Alle Beiträge von Jens Daberkow

Unser neues Radtourenprogramm 2017 ist fertig

Download als PDF

Ob  als Feierabendrunde oder als Größere Tour geplante Ausfahrten allen ist eines gemein,  der  Spaß am Radfahren steht an erster Stelle.

Die Radtouren führen wenn möglich durch Auto arme Gegenden, so das wir uns während der Touren auch untereinander besser kennen zu lernen  und unterhalten können. Da man nicht immer jeden Tag Höchstleistungen abliefern kann sind unsere Touren immer am schwächsten der Gruppe ausgerichtet, so das niemand  Angst haben muss nicht hinterher zu kommen..

 

Ergänzung zum Radlertreff im Januar

Der Radlertreff des ADFC-Henstedt-Ulzburg findet am Mittwoch den 18.Januar statt.
Wir treffen uns um 18 30 Uhr im Bürgerhaus in der Beckersbergstraße 32 Henstedt-Ulzburg
Hier können wir in lockerer Runde über Radtouren,
Veranstaltungen und Verkehrspolitik in Henstedt-Ulzburg und Umgebung uns austauschen.
Haupthema wird an diesem Abend die Tourenplanung für das Jahr 2017 sein.
Mit dabei Hans-Dieter Heins von Zweirad Heins steht Ihnen für Fragen zur Fahrradtechnik
auch auf diesem Radlertreff zur Verfügung
Eingeladen sind alle Radfahrer und Intressierte.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen zum Kennenlernen, Klönen über Tourentipps, Verkehrspolitik, Fahrrad-Technik, Fahrradtouren, usw.

Radfahren im Winter – Ein Beitrag des Bundesverband des ADFC

http://www.adfc.de/winter/seite-1-radfahren-im-winter—verhaltensregeln
Radfahren im Winter
Verhaltensregeln

Radfahren im Winter
Mit der richtigen Ausrüstung macht Radfahren auch im Winter Spaß: Es bringt den Kreislauf in Schwung, baut Stress ab, spart den Erkältungstee oder den Weg ins Fitnessstudio. Der ADFC gibt Tipps zur richtigen Ausrüstung und Fahrweise für die Winterfahrt.

Über eine frische Schneedecke kann man noch ohne Schwierigkeiten fahren. Ist die Fahrbahn hingegen nass oder überfriert die Nässe, kommen Fahrer und Rad schnell ins Rutschen. Dies gilt besonders bei einer festgefahrenen Schneedecke.

Der ADFC empfiehlt:

Abstand halten
Tempo reduzieren
in Kurven weder treten noch bremsen, insbesondere bei fester Schneedecke und Glätte
lässt sich Bremsen nicht vermeiden, frühzeitig und maßvoll bremsen
auf Glatteis Lenkbewegungen vermeiden und ohne bremsen ausrollen
Mehr Halt auf der Fahrbahn: Luftdruck im Reifen etwas absenken
Wem es zu kippelig wird, kann auch den Sattel etwas absenken
Ungeräumte Radwege
Sie sind für Radfahrer ein großes Ärgernis und nicht ungefährlich. Städte und Gemeinden sind nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs verpflichtet, „verkehrswichtige“ innerörtliche Radwege zu räumen und zu streuen. Trotzdem werden Radwege häufig als letztes geräumt.

Ist ein Radweg nicht gestreut oder geräumt, entfällt auch bei ausgeschilderten Radwegen die Benutzungspflicht. Der ADFC empfiehlt, dann auf der Fahrbahn zu fahren.

Winterreifen
Spezielle Winterreifen für Fahrräder mit und ohne Spikes bieten beispielsweise die Reifenhersteller Continental und Schwalbe an. Spezialisten für Schnee sind die sogenannten Fatbikes .

Es gibt keine Winterreifenpflicht für Fahrräder. Und im Gegensatz zu Autofahrern dürfen Radfahrer Spikereifen benutzen, denn sie beschädigen die Straße nicht. Die Metallstifte geben beim Fahren auf vereisten Flächen oder auf festgefahrenem Schnee Sicherheit.

Bei hohem Luftdruck rollen die Reifen auf der Lauffläche und damit leichter, die Spikes greifen, wenn am Luft ablässt. Herstellerangaben beachten.

Foto: www.pressedienst-fahrrad.de

Radsaison 2016

stadradeln2

Nachdem unser regulärer Tourenplan „abgearbet ist“ , möchten wir uns bei allen Teilnehmern von diesem Jahr herzlich für die Teilnahme bedanken. Dieses Jahr konnten wir eine rege Teilnahme an neuen Radlerfreunden feststellen, was uns schon ein wenig stolz gemacht hat.

Wir hoffen, euch alle nächstes Jahr wieder dabei zu haben.

Die Planung für das Jahr 2017 wird demnächst beginnen. Dafür würden wir uns über ein Feedback zu den einzelnen Touren freuen. Wir werden natürlich neue Ziele einplanen. Möchten aber schon gerne wissen, welche Ziele von euch gerne wieder angefahren werden sollen.
Oder auch neue Ziele oder auch Ideen, die wir mit euch ausarbeiten und anschließend fahren können.
Weiterhin wird es ;wenn es das Wetter zulässt, Feierabendtouren geben. Diese werden spontan über unsere Facebookseite und über die Whatsappgruppe ADFC_HU-Touren bekannt gegeben Startpunkt ist i.R. am Rathaus und endet oftmals in geselliger Runde in einem Lokal im Zentrum Ulzburgs.
Wir freuen uns auf euch.

Nächstes Treffen ist am 28.Oktober die öffentliche Mitgliederversammlung im Raum 11. 20.00 Uhr

Aktive gesucht

Was gibt es für dich zu tun ?
Wir haben viele unterschiedliche Möglichkeiten sich einzubringen zum Beispiel:
Betreuung unserer Homepage,
Leitung von Radtouren,
Mithilfe an den zur Zeit noch seltenen Infoständen.
Aufbau einer Jugendgruppe.
Was bieten wir dafür?
Eine nette Gruppe Radfahrer die zu vielen Späßen bereit ist.
Das ganze ist im Rahmen eines Ehrenamtes

weitere Informationen unter jdaberkow@adfc-hu.de

oder besuche uns einfach auf dem Radlertreff

NOA4 Interview mit Joachim Brunkhorst

Joachim Brunkhorst, Radverkehrsbeauftragter des Kreises.
Im Gespräch mit NOA4 .
Es wurde am 25.8.2016 mit den aktiven der OG Henstedt-Ulzburg und Joachim Brunkhorst ein Interview geführt über die Verbesserung des RV auf der Nord/Süd Achse Kaltenkirchen -Henstedt-Ulzbug und Norderstedt. Hierbei geht es darum das fehlende Teilstück an der AKN auszubauen. Norderstedt steht in den Startlöchern den Ausbau bis Meeschensee voranzubringen.Die OG HU wird das Gespräch mit Verwaltung und Politik aufnehmen um auf Gemeindegebiet die nötigen Wege zu schaffen.

Einladung der Gemeinde zur Informationsveranstaltung zur Erstellung eines Hauptroutenradnetzes

In der Gemeinde Henstedt-Ulzburg soll auf Antrag der SPD-Fraktion, ein Hauptradroutennetz zur Verbindung der Ortsteile Ulzburg, Henstedt, Ulzburg-Süd und Henstedt-Rhen sowie des Gewerbegebietes Nord – auf der Grundlage des Verkehrsstrukturgutachtens – erstellt werden. Hierbei soll ein Anschluss an die Fahrradwegstrukturen der Nachbargemeinden und des Kreises Segeberg angestrebt werden.

Bei diesem Projekt sollen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde in die Planungen mit einbezogen werden.

Gerne möchte die Gemeinde mit Ihnen über Ihre Wünsche und Vorstellungen zum Thema Radverkehr diskutieren. Daher wird herzlich zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Montag, den 29. August 2016, um 18.30 Uhr, im Ratssaal des Rathauses, Rathausplatz 1, in Henstedt-Ulzburg eingeladen.

Über Ihre Teilnahme freut sich die Gemeinde sehr.

Der ADFC bittet alle ADFC-Mitglieder und Radinteressierte um rege teilnahme.