Archiv der Kategorie: Aktuelles

Jahresversammlung 2017 hat stattgefunden

Bericht von der Jahreshauptversammlung vom 27 Oktober 2017

Vorstand Jens Daberkow berichtet von den stattgefundenen Aktivitäten wie das Stadtradeln mit einem gutem Ergebnis wo die Gruppe des ADFC HU mit Platz 2 erfolgreich gestartet waren.
Bei dem Infostand  Gemeindefest wurde das Thema auf das Lastenrad gelegt . Wir hatten verschiedene Lastenräder zum ausprobieren am Stand . Beim zweitägigen Infostand Drachenfest codierten wir Fahrräder  informierten wir Interessierte über die Leistungen des ADFC und boten die vergünstigte Einsteigermitgliedschaft an. Erarbeiten einer Aufgabenliste für Verwaltung und Politik anhand des Verkehrskonzeptes der Gemeinde. Stellungnahme zur Stellplatzsatzung abgegeben.

Vorstand Claudia Donner (Bereich Mitglieder)

berichtet über Neuzugänge und Abgänge  Gesamtzahl leicht gestiegen.

Vorstand Norbert Krebs(Kassenwart)

berichtet von den Ein und Ausgaben der Ortsgruppe.

Ein kleines Guthaben ist vorhanden für die Tourenflyer 2018

Vorstandswahlen

auf Vorschlag von den Mitgliedern wurde der alte Vorstand wiedergewählt.


2 Jahre ADFC Henstedt-Ulzburg kurz ADFC-HU sind vergangen und wie jedes Jahr freuen wir uns Euch bei der Jahresversammlung begrüßen zu dürfen.
Wir möchten über Aktivitäten des vergangenen Jahres Informieren. Aber es gibt auch Neuwahlen. Warum Neuwahlen wir sind als Ortsgruppe doch kein eigenständiger Verein ganz einfach gesagt es müssen sich auch bei uns Aktive kümmern die Büroarbeiten erledigen, die Kasse verwalten Aktionen planen und durchführen dieses  im Rahmen des Ehrenamtes zu erledigen und die gewählten Vertreter stehen in der Verantwortung des Amtes für welches Sie gewählt wurden.Dafür brauchen die Kümmerer die Rückendeckung der Gemeinschaft. Es besteht natürlich auch für Fahrrad interessierte die nicht Gewählt sind die Möglichkeit Gutes zu tun in der Gruppe wie z.B. Touren planen oder absichern.

Infostände betreuen oder einfach beim Radlertreff präsent sein und sich mit Ideen und Anregungen einbringen. Der Zeitaufwand ist recht gering und einige machen mal 1 Stunde Infostand andere mehr je nach Lust und Laune.Also traut euch Kleiner Hinweis an Schüler es macht sich in einer Bewerbung immer Gut Aktiv ein Ehrenamt zu besetzen.

Bürgerhaus 27.Oktober 19.30 Uhr

Die Ortsgruppe freut sich weitere Aktionen im August anbieten zu können

Bürgermeister Stefan Bauer

Nachdem die Aktion Leila das Leihbare Lastenrad am 1 August durch den Bürgermeister Stefan Bauer(Bild) erfolgreich gestartet wurde haben sich bis jetzt 5 interessierte Familien das Lastenrad mit E-Motor zum kostenlosen Testen reserviert und auch der Verein Henstedt-Ulzburg bewegt e.V möchte sich diesen Spaß auf ihrer diesjährigen Radtour nicht entgehen lassen .Es sind noch freie Termine vorhanden bis Ende August läuft die Aktion.
Am 10. August startet auch der ADFC Henstedt-Ulzburg eine Picknicktour( durch die Oberalsterniederung Länge ca 25Km
Start 18.00 Uhr im Europagarten Ulzburg diese gemütliche Tour richtet sich alle Jung und Jung gebliebenen ,
Dank des Leila kann das Gepäck gut verstaut werden.

Was uns besonders freut .
Am Samstag, den 12August 2017, werden auf dem Gelände der Firma Feuer und Flamme E-Bikes erneut Fahrräder codiert. Von 10.00 Uhr bis 12 Uhr besteht die Möglichkeit, sein Zweirad Am Redder1(am Autobahnzubringer) mit der bundesweit gültigen Zahlen-Buchstaben-Kombination codieren zu lassen.
Ein sichtbar am Fahrrad angebrachter Aufkleber zeigt die durchgeführte Codierung an und schreckt somit Diebe ab.
Jede Codierung kostet 10 Euro Eine Anmeldung ist nicht erforderlich ggf ist mit etwas Wartezeit zurechnen.
Am16.August findet unser beliebter Radlertreff statt 18.30 am Bürgerhaus.
26.August führt uns unsere Tour in das Hofcafe Groß Niendorf Start um 12.00 Rathaus Ulzburg für alle die sich mit leckerem verwöhnen lassen möchten .Alle Touren sind kostenlos. Kosten für die eventuelle Einkehr/Picknick trägt jede/r Teilnehmer/in selbst.

1.August 10.00 Uhr Start der Aktion“LeiLa“ am Rathaus Ulzburg

Das Leihbare Lastenrad
Pünktlich zum Europäischen Tag des Fahrrads startete im vergangenen Jahr das ADFC-Projekt „Leila“- das leihbare Lastenrad für Schleswig-Holstein. Inzwischen gibt es so viele Anfragen, dass „Leila“ während der gesamten Fahrradsaison 2017 an verschiedenen Standorten zum kostenlosen Ausprobieren zur Verfügung steht.
Das Projekt
In vielen Großstädten sind Lastenräder für den alltäglichen Transport von Großeinkauf, Kind und Hund schon bekannt. Der ADFC Schleswig-Holstein will nun auch in kleineren Städten und Gemeinden auf das Lastenrad als umweltfreundliche und praktische Alternative zum Auto aufmerksam machen: Finanziert durch die Bingo Umweltlotterie wird für jeweils ein Monat an verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein das Lastenrad Leila zur kostenlosen Ausleihe an Familien angeboten. Die Ausleihe selbst ist kostenlos, im Gegenzug wird um einen kurzen Erfahrungsbericht gebeten.
Die Ausrüstung von Leila
Leila ist mit einer 7-Gang-Kettenschaltung (Freilauf, keine Rücktrittbremse) und einer Elektro-Unterstützung ausgestattet. Die Transportkiste verfügt über eine Sitzbank mit Anschnallgurten für zwei Kinder im Alter von 1-6 Jahren (Zuladung maximal 80 kg). Für die Transportkiste und das Fahrrad gibt es ein Regenverdeck.

ADFC Henstedt-Ulzburg

Abschlusstour Stadtradeln und Drachenfest

 

Am 1 und 2 Juli gibt es etwas  neues viele Aktive  stellen sich dem breiten Publikum auf dem  Drachenfest  vor.

Es gibt erstmalig die Abschlussstour Stadtradeln zusammen mit einem Infostand des ADFC Henstedt-Ulzburg.

Die Stadtradler werden am 1 Juli um 10.00 Uhr an der Bühne erwartet von wo es nach ein Paar Worten zum Stadtradeln und zu den Regeln dann auch  zügig losgeht.

Die Leichtigkeit des Radverkehrs steht dabei im Vordergrund der Tour.Warum sollen Radfahrer an roten Ampeln stehen während der Autoverkehr noch viel länger Zeit hat die Kreutzungen zu queren?

Aber auch  verzwickte Kreutzungen  werden angefahren .Wie die Gutenbergstraße Hamburgerstraße/Ulzburgerstraße wo Radfahrer  3!!!! Ampeln nutzen müssen um  von Kisdorf zum Real und co zu fahren.

Anders als bei der Auftakttour steht hier das sehen und gesehen werden im Vordergrund, so dass wir auch die belebten Strassen in Henstedt-Ulzburg nutzen  um im familienfreundlichen Tempo 2 Stunden lang durch viele Ortsteile fahren werden

Wie stellen sie sich das Fahrrad gerechte Henstedt-Ulzburg vor?Kommen Sie zu uns an den ADFC Infostand  zum Klönen Schnacken und Fachsimpeln. Mit im Gepäck vergünstigte Einsteigermitgliedschaft für 19,50€  für die ganze Familie. im 1.Jahr und die Fahrrad-Codierung

Stadtradeln 2017 in Henstedt-Ulzburg, die Gelegenheit zu einer wundervollen Beziehung

 

Text auszugsweise PM der Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Nach den großen Erfolgen der vergangenen beiden Jahre beteiligt sich die Gemeinde Henstedt-Ulzburg wieder an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 11. Juni bis zum 1. Juli 2017 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, Kilometer für ein besseres Klima zu sammeln. Unter www.stadtradeln.de/henstedt-ulzburg können sich interessierte Radlerinnen und Radler beim Stadtradeln 2017 anmelden und Firmenteams, Schulteams, Klassenteams oder Familienteams bilden oder sich dem Offenen Team Henstedt-Ulzburg anschließen. Bürgermeister Stefan Bauer ist auch in diesem Jahr wieder dabei und freut sich schon auf die Aktion: „Machen Sie mit und sammeln Sie viele Kilometer für das Henstedt-Ulzburger Gesamtergebnis. Das Klima und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!“

Es wird auch in diesem Jahr eine gemeinsame Auftakttour in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holstein-Netz AG geben. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 10 Uhr geht es vom Rathaus Henstedt-Ulzburg aus los zum höchsten Punkt in der Gemeinde in dessen Nähe die Götzberger Mühle steht. Es gibt die schönste Talfahrt durch den Ort  in die Oberalsterniederung um an der Norderstedter Straße das künstlerisch gestaltete Trafohäuschen anzusehen . Durch die Wohngebiete fahren wir dann zum Umspannwerk wo die SH Netz AG einige  Überraschungen für Sie bereit hält

Der ADFC Henstedt-Ulzburg bietet wieder Radtouren durch die Gemeinde und die benachbarten Kommunen an. Im Zeitraum des Stadtradelns findet zum Beispiel eine Tour zum Tierfriedhof Norderstedt am Donnerstag, den 15. Juni 2017 statt. Die Leitung hat hierbei Norbert Krebs und der Startpunkt ist um 18 Uhr das Rathaus in Henstedt-Ulzburg. Eine weitere Tour führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Leitung von Bruno Kalenberg am Samstag, den 24. Juni 2017 zum Rodenbeker Quellenhof. Gestartet wird um 10 Uhr vom Marktplatz Rhen.

Weitere spontane Touren auf unserer Facebook Seite ADFC Henstedt-Ulzburg

oder über unsere Whatsapp Gruppe ADFC Touren (eine sms mit Telefonnummer und dem Stichwort Whatsapptouren genügt)

Das Team „Heiße Speiche“ vom Verein BürgerAktiv nimmt auch dieses Jahr wieder am Stadtradeln teil und veranstaltet folgende Touren: Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wird zum Stadtpark Norderstedt geradelt. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Kulturkate in Henstedt-Ulzburg. Am 24. Juni 2017 fährt die Gruppe zum Storchencafé nach Voßhöhlen. Treffpunkt ist wiederum die Kulturkate. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an den Radtouren teilzunehmen.

Außerdem beteiligt sich Henstedt-Ulzburg an der jährlichen Fahrrad Sternfahrt. Am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 11 Uhr treffen sich alle Radbegeisterten aus der Umgebung am Bahnhof Henstedt-Ulzburg, um von hier aus gemeinsam zum Rathausmarkt in die Hamburger Innenstadt zu fahren. Die Fahrrad Sternfahrt wird organisiert von Mobil ohne Auto e.V., der mit der Aktion ein Zeichen für die Verkehrsgestaltung pro Umwelt und pro Fahrrad setzen möchten.

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V., einem Bündnis klimaschutzaktiver Kommunen aus ganz Europa. In dem festgelegten Zeitraum sollen so viele Fahrradkilometer wie möglich erfahren und online oder per App registriert werden. Ziel ist, den Radverkehr zu fördern und auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam zu machen.

Radwegschäden melden für ein schöneres Fahrerlebnis

https://www.stadtradeln.de/radar-fuer-radlerinnen/

Feierabend 3-Quellentour

ADFC Henstedt-Ulzburg lädt zur Drei-Quellentour ein

Durch Henstedt-Ulzburg fließen 3 Flüsse. Die Alster mit der Alsterquelle in Henstedt-Rhen ist vielen bekannt, doch wer weiß schon, dass die Pinnau von 2 Quellen gespeist wird? Und das die Krambek, Henstedt-Ulzburgs längster Fluss in Kisdorf auf einem Berg seinen Ursprung hat?

Am Donnerstag, den 20. April um 18.00 Uhr startet eine Feierabend-Radtour zu den Ursprüngen dieser Flüsse.. Startort ist das Rathaus Ulzburg. Die Tour ist ca. 20 km lang und führt über Kisdorf, Götzberg nach Henstedt-Rhen

Rückkehr ist gegen 20:00 Uhr und endet mit einem gemütlichen Abschluss auf dem Reiterhof Heinsohn zwischen Henstedt + Henstedt-Rhen.

Die Tour ist kostenlos, alle Radfahrer sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Da ich urlaubsbedingt nicht vor Ort sein werde, wird Dieter Heinsohn die Tourenleitung übernehmen. Auf seinem Hof wird auch die Feierabendtour mit einem netten Beisammensein enden.
Ich wünsche für diesen Tag gutes Wetter und eine gute Beteiligung. Vielen Dank an Dieter, dass er an meiner Stelle die Tourenführung übernommen hat.

Es wäre schön, wenn von Seiten unserer ADFC-Aktiven einige dabei sein können und Dieter bei der Tourenabsicherung helfen können?

Ich wünsche trotz der schlechten Wettervorhersagen allen hier gebliebenen eine angenehme Osterzeit und eine gute Nachosterwoche.

Liebe Grüße
Norbert Krebs

Radlertreff im April 12.April 19.00 Uhr

Das Highlight im April beim Radlertreff im Bürgerhaus,
Wir haben unsere Fraktionen aus dem Rathaus eingeladen mit uns zu diskutieren oder aber auch Anregungen vorzubringen.
Bei uns können sie Fragen stellen zu allen Bereichen des Radverkehrs.

Nichtmitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs sind ebenfalls herzlich Willkommen.Bei dieser Veranstaltung haben sie eine  Gelegenheit uns und auch die Vertreter von CDU SPD BFB WHU und FDP kennen zu lernen.
Wozu das ganze für eine verbesserte Infrastruktur für den Radverkehr damit
solche GUTEN Wege der Vergangenheit angehören

Der Radlertreff findet in Raum 11 statt


Radtourenprogramm 2017